Volksbewegung Nordthüringen – Oder … wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte !

Messerstecherei in Nordhausen und die Volksbewegung Nordthüringen ?

Oder … wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte !

Eigentlich wollten wir uns nicht zu diesem Vorfall äußern, auch wenn er etliche Fragen aufwirft !

Und eigentlich hätte sich die „Volksbewegung“ Nordthüringen aka Kontrapropaganda dazu besser auch nicht geäußert, aber so lieferten Sie einfach eine Steilvorlage 😉

Am 03.08.2018 fand eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Menschen an der Marktpassage unweit des Altstadtfestes statt. In der Folge wurde ein Mensch durch ein Messer und eine Bierflasche schwer verletzt. Diese Tat, egal von wem Sie ausging und welche Vorgeschichte es eventuell gab, ist natürlich zu verurteilen ! Auch wir wissen, nicht jeder Mensch ist gut !!!

Soviel zur Ausgangssituation.

Aber was die Polizei, die örtliche „Presse“, die KommentatorInnen auf Facebook, in der NNZ[1,2] und nun auch noch die „Volksbewegung“ Nordthüringen (Kontrapropaganda-Blog) von sich geben, entbehrt jeglicher Vernunft und schlägt dem Fass den Boden aus.

Es wird ohne Sinn und Verstand gegen muslimische, geflüchtete und andersdenkende Menschen gehetzt, obwohl viele Hintergründe noch im argen Liegen, nicht bekannt sind oder die Vorkommnisse durch neonazistische „Organisationen“, wie der „Volksbewegung“ Nordthüringen instrumentalisiert werden, doch gleichzeitig die eigene Weltanschauung, die sich gegen alles Fremde, Undeutsche und nicht „abendländische“ richtet, in Frage stellen !

Man solidarisiert sich mit dem Opfer, welches für die „guten deutschen Werte“ steht, auf der einen Seite und hetzt gegen die geflüchteten Menschen, welche für den Untergang des „deutschen Volkes“ verantwortlich zeichnen sollen, auf der anderen Seite.

 

Doch genau hier haben sich die Verantwortlichen Neonazis der „Volksbewegung“ leider ein faules Ei ins eigene Nest gelegt !

Betrachtet man die ganze Geschichte und Ihre ProtagonistInnen etwas genauer, so dürfte dieser Vorfall nicht in Ihre Propaganda passen, zumindest nicht so, wie Ihr „Beitrag“ geschrieben wurde !

Wir selbst würden niemals mit Nationalitäten oder religiösen Zugehörigkeiten argumentieren, wenn es nicht zur Entlarvung der Instrumentalisierung und Verdrehung der Tatsachen durch Neonazis nötig wäre !!! No border, no nation ! Aber in diesem Fall ist es leider nicht anders möglich !

Die Überschrift des Kontrapropaganda-“Artikels“ im Original :

 

Asylant sticht 21-jährigen Deutschen nieder und kommen auf freien Fuß !

Asylant“ soll wahrscheinlich die Einzahl eines Menschen darstellen !

und kommen auf freien Fuß“ soll die Mehrzahl suggerieren !

Wenn dies die Intelligenz unserer deutschen KameradInnen ist, dann gute Nacht 😉

Die restlichen Rechtschreibfehler und grammatikalischen Entgleisungen lassen wir mal außen vor 😉

Die ProtagonistInnen :

Das Opfer …

ist ein gewisser Mehmet E., Sohn eines Menschen mit „südländischen“ Wurzeln, der auf verschiedenen Social Media Netzwerken auch mal türkisch als Wurzel angibt.

Die Mutter …

welche sich in den sozialen Netzwerken durchaus bei der Verklärung der Geschehnisse hervorgetan hat, war die Erste mit einem Posting auf Facebook, um der Tat, einen Angriff durch Geflüchtete, Nachdruck zu verleihen.

Sie heiratete 2011 den Vater des Opfers und konvertierte im gleichen Atemzug zum Islam.

Auf Ihren Social Media Profilen wirbt sie für Palästina und gegen jüdische Menschen und den Staat Israel ! Sie bezeichnet schiitische Muslime nicht als Muslime, veröffentlicht Statements von Pierre Vogel und gegen Nazis !?

Alles in allem eine sehr krude Weltanschauung, welche in der Gesamtheit nicht verstanden werden muss!

 

Die Täter …

sollen afghanische unbegleitete minderjährige Geflüchtete sein. Sie sollen das Opfer angegriffen haben, da es sich in eine Streitigkeit mit anderen Jugendlichen (die „Volksbewegung“ schreibt von Belästigung) eingemischt und den Streit geschlichtet haben soll !

Die InstrumentalisiererInnen …

… „besorgte“ BürgerInnen, VerschwörungstheoretikerInnen, Neonazis und NationalistInnen !

Die „Volksbewegung“ alias Kontrapropaganda stellen die Tat als Tat von Geflüchteten gegen das Deutsche Volk dar. Dabei trifft die Schuld niemals das Opfer, sondern nur die TäterInnen, die aus reiner Mordlust auf das deutsche „Volk“ einstechen und Gräueltaten gegen den „deutschen Volkskörper“ verüben !

Das es so nur in den seltensten Fällen ist, sagt der gesunde Menschenverstand. Streitigkeiten unter Jugendlichen sind früher, wie heute, gang und gäbe !

Weiterhin wird den Geflüchteten unterstellt immer mit einem Messer durch die Gegend zu laufen, um das „deutsche Volk“ anzugreifen und die „Angriffe“ beim Lasertag [3] zu trainieren (Das Bild ist übrigens mindestens 3 Jahre alt und der Spruch hat mit der Tat, rein zeitlich sicher nichts zu tun).

Sind also alle BesucherInnen des Lasertag [3] nun potenzielle GewalttäterInnen oder doch nur die, die hier nicht erwünscht sind !?

Das Opfer gibt zwar an, diese Story so erlebt zu haben, aber die „Volksbewegung“ muss sich nun mal entscheiden, ob ein Mensch mit ausländischen Wurzeln und deutschem Pass nun ein Deutscher ist oder doch in Ihren Augen nur ein Pass-Deutscher ! Aber immer, wie es gerade passt 😉

Die Überschrift müsste also schon mal, natürlich nur aus der Sicht der „Volksbewegung“, folgendermaßen lauten :

Asylant sticht 21-jährigen Sohn eines Migranten nieder und kommt auf freien Fuß !

Aber NEIN, solange eine verdrehte Geschichte in Euer menschenverachtendes Weltbild passt, wird sie Medienwirksam zur Anstachlung der besorgten BürgerInnen verwurstet ! Menschen werden in bestimmte Schubladen gesteckt und Klischees bedient !

Ekelhaft … Die Tat ist nicht zu rechtfertigen und Ihr nutzt Sie wieder einmal nur, um Eure menschenverachtenden Ziele zu verfolgen !

Glaubt Ihr ernsthaft es würde keinen Mord, keine Diebstähle, keinen Betrug, keine Körper-verletzungen, Kindesmissbrauch usw. geben, wenn wir keinen geflüchteten Menschen hier hätten ? Aber … so hat man wenigstens Schuldige für alles Schlechte, auf die man alle Probleme abwälzen kann ! Denn wenn man nicht nach oben kommt, tritt man nach unten !

Die Tatwaffe soll außerdem das Messer des Opfers gewesen sein, mit dem die Geflüchteten bedroht wurden und welches ihm bei der Rangelei abhanden kam. Also wieder neue Schlagzeile :

Geflüchteter stich 21-jährigen Sohn eines Migranten mit eigenem Messer nieder und kommt auf freien Fuß !

Merkt Ihr langsam wie dumm Euer Artikel eigentlich ist ? Das hat mit Journalismus oder objektiver Berichterstattung aus der Mitte der Gesellschaft nichts mehr zu tun und entlarvt Euch wieder einmal als das was Ihr seid ! Ein dummer Haufen Neonazis !

Wir können das auch noch weiter ausführen. Es kam im Vorfeld bereits zu Streitigkeiten zwischen den jugendlichen Gruppen auf dem Petersberg, bevor es zu der angeblichen Belästigung an der Marktpassage kam. Dort wurden die Geflüchteten, wie es schon einige erlebten, angepöbelt und angegriffen.

Gab es da nicht auch die Geschichte mit der Mutter, Ihren Kindern und dem Moped ? Oder der Angriff auf 2 syrische Geflüchtete, deren Geschichte auch in der örtlichen „Presse“ falsch dargestellt wurde ?

Ändern wir also wieder die Schlagzeile :

Geflüchteter sticht 21-jährigen Sohn eines Migranten mit eigenem Messer, nach rassistischen Übergriffen am Petersberg, nieder und kommt auf freien Fuß !

Sollen wir noch weiter machen, oder will vielleicht jeder auf die Ermittlungen warten oder selbst recherchieren und sich sein eigenes Bild machen ? Na ja, eine Schlagzeile geht noch :

Geflüchteter sticht 21-jährigen Sohn von Muslimen mit eigenem Messer, nach Übergriffen am Petersberg, nieder und kommt auf freien Fuß !

Es ist immer leicht, andere Medien als Lügenpresse zu bezeichnen, aber selbst den nieder-trächtigsten Mist ohne Hintergrundwissen herunter zuschreiben. Hättet Ihr auch die Story mit den erfundenen Schlagzeilen aus diesem Artikel gebracht ? Sicher nicht, denn Sie würde nicht in Eure Strategie passen und die Empörung und Aufmerksamkeit generieren, die Ihr so gerne möchtet !!!

Oder hat sich die „Volksbewegung“ auch mit den vermeintlichen TäterInnen unterhalten ?

Wir denken nicht !

Deshalb, rechte Hetze aufdecken und anprangern ! Neonazis aus der Deckung holen !

Besorgte“ BürgerInnen bitte nicht füttern ! „Volksbewegung“ demaskieren !

Unsere Schlagzeile, auch wenn es keine Wert wäre, würde lauten :

Mensch verletzt Mensch mit eigenem Messer nach Streitigkeiten !

Ihr seht, man kann es drehen und wenden, wenden und drehen, bis es für sich selbst passt !

Nun wird die „Volksbewegung“ wieder unseren Artikel in einzelnen, Ihnen passend gemachten, Passagen zitieren und gegen uns verwenden 😉 Seid wachsam, glaubt nicht jeden Mist, macht Euch Euer eigenes Bild. Befreit Euch aus der Blase !

Gegen jeden Rassismus, Antisemitismus und Kapitalismus !

Vielen Dank !

[1] http://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=239680

[2] http://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=239776

[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Laser_Tag


www.2x4.ru - PHP-MySQL-Hosting